4 Kommentare zu “Ein kleiner Hafen

  1. Manchmal möchte ich ein Schiff sein.

    Ich lege ab
    bis zur Mitte des Meeres.
    Trotze dem Sturm
    und allen Verlockungen.

    Dann höre ich Sirenengesang
    der schmeichelnd aus der Tiefe
    die Luft berührt.
    Ich fürchte um den Hafen.

    Und kehre zu ihm zurück.

    Gefällt mir

  2. … ich habe das Gefühl, die Anlegestelle muss neu belebt werden. Ich lege mal schon Lampions und Luftschlangen bereit. Für ein rauschendes Fest. Oder so.
    🙂

    Aber vielleicht haben sich die Sirenen alles angeeignet? Den Hafen mit sich genommen?
    Ach.
    :-/

    Gefällt mir

  3. Die Sirenen werden schon weit draußen auf dem Meer abgewehrt.

    Auf dem kleinen Hafen war viel Betrieb, dennoch hat er die Anlegestelle nicht aus den Augen verloren, freut sich über die Lampions und Luftschlangen und trägt schnell wieder zur Verschönerung bei.

    🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.