5 Kommentare zu “Spruch der Woche: Ansprüche

  1. Da muss ich Dir recht geben. Der Anfang ist nicht so schwer, das aufrechterhalten und gemeinsam wachsen aber schon. Die Liebe und Treue darf nicht verwelken
    Deshalb scheitern in der Schweiz die meisten Ehen. Jede 3 Ehe wird wider geschieden.
    Danach beginnt die suche von vorne. Die Beziehung ist wie ein Tennisfeld, jeder hat seinen Platz und sein Feld wo er sich ganz entfalten kann. Um aber zu beginnen, benötigt es zwei. Nicht zu vergessen es beraucht ganz klare Regel die nicht überschritten werden dürfen. Es gibt in der Beziehung kein Sorry Bal.

    Gefällt mir

    • Herzlich Willkommen, schweizerkrieger. Sehr wichtige Gedanken, die du dir da machst.

      Aber ganz so bitterernst war es ja auch nicht gemeint. 😉 Zumindest nehme ich das mal an, denn der Spruch stammt ja von Actro.

      Kleiner Tipp: Heute um 17.00 Uhr gibt es noch einen interessanten Artikel auf dem MV-Spion dazu. Den Link findest du dann ganz unten rechts in der Seitenleiste meines Blogs.

      LG

      Gefällt mir

  2. Hm, das klingt gut – ich hoffe, das lesen genügend Männer 😆

    Gebt eure Herzen, aber nicht in des anderen Obhut.
    Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen.
    Und steht zusammen, doch nicht zu nah:
    Denn die Säulen des Tempels stehen für sich,
    Und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen.
    (Khalil Gibran)

    Danke für den Gedankenanstoss – herzlichst Elisabeth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s