4 Kommentare zu “Valenreiter: Brimborisches Gebet

  1. Ist das sowas wie die Löffelsprache?
    Falls du die nicht kennst: Worte in Silben hacken und zwischen jeweils zwei Silben immer ein „löf“ einfügen.
    Habe ich früher mit meinem Vater öfter gesprochen und meine Mutter gab dann vor, uns nicht zu verstehen. Ich vermutete damals schon, dass sie schummelte.

    Gefällt mir

    • Die Löffelsprache kenne ich nicht und mir wäre nicht bekannt, dass man die Brimborianer auch als Löffel bezeichnet. 🙂

      Nein, inspiriert wurde das Gebet, durch das Wort „Brimborium“, dessen Silben jeweils den Beginn einer Zeile ausmachen.

      Dem Gebet liegt auch eine Übersetzung bei, bei der sich leider der schöne Klang des Originals etwas verliert:

      Die Worte von Gott höre,
      achte und liebe,
      hilf und gib,
      die Mütter der Kinder verehre!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s