6 Kommentare zu “Glück

  1. Es ist ja nicht das Glück selbst, das für irgendjemanden Unglück bedeutet. Es ist ja mehr ein Teil der Zusammensetzung von Unglück, dass einem selbst das Glück abgeht. Also bedeutet mehr das Fehlen von eigenem Glück Unglück. Alles andere wäre nicht Unglück, sondern Neid.

    Gefällt mir

    • Es geht ja nicht um Bewertung, Schuldzuweisung oder Ähnliches. Aber zu einem Sieger gibt es eben immer auch einen Verlierer. Und Neid resultiert doch immer aus dem individuell empfundenen Unglück.

      Gefällt mir

      • Da stimme ich dir zu, dass Neid das Resultat des individuell empfundenen Unglücks ist. Ich verstehe Neid auch vollkommen. Aber ich frage mich trotzdem, warum die Schönheit des Glücks davon abhängt, was es für andere bedeutet. Ich bin aber auch eine starke Verfechterin von „Jeder ist seines Glückes Schmied“.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s